Close

Rund um die Hütte

Tourenziele

Von der Schönen Aussicht führen gut ausgebaute Wanderwege zu den umliegenden Hütten im Ötztal. Mit entsprechender Erfahrung und Ausrüstung können aber auch die anspruchsvolleren Gipfel in der direkten Umgebung, wie Similaun, Finailspitze und Weißkugel erklommen werden.

Durch einen kleinen Umweg lässt sich sogar die Schöne Aussicht als Etappenziel auf dem Nordteil des Europäischen Fernwanderweg E5 einbauen. Dazu verlassen Sie nach Vent den E5, nehmen an der Weggabelung die Abzweigung ins Rofental und steigen bis zur Rofenalm auf. Am Hochjochhospiz teilt sich der Weg. Folgen Sie hier der Beschilderung zum Hochjoch auf 2.865 m. Oben angekommen sind Sie bereits in Südtirol. Folgen Sie dem Wanderweg 3b direkt zu unserer Schutzhütte.

Um auf den E5 zurückzukehren folgen Sie dem Wanderweg 3 bis zur Seilbahn Bergstation Grawand. Von dort führt der Weg Nummer 8 vorbei am Finailsee direkt zum Vernagtstausee im Schnalstal, wo Sie wieder auf den E5 zurückfinden.

Die geografischen Koordinaten der Schutzhütte Schöne Aussicht lauten:

  • B: 46° 46’57,25 L: 10° 47’30,14, UTM
  • Daten: Ost: 636.791 Nord:5.182.662

Geschichte des Fernwanderweges E5

Lange hatte der Sonthofener Hans Schmid davon geträumt, zu Fuß über die Alpen zu gehen. 1969 setzte er seine Idee in die Tat um und machte sich auf den Weg, von Sonthofen nach Bozen. Kurz darauf wurde er von der europäischen Wandervereinigung gebeten, einen neuen abwechslungsreichen Fernwanderweg vom Bodensee bis nach Venedig zu erforschen. 1972 wurde der Wanderweg E5 der Öffentlichkeit vorgestellt. Er steht für den Gedanken eines vereinten Europas - er verbindet Gebirge, Menschen und Staaten.

Heute sind auf dem E5 Wanderer und Mountainbiker anzutreffen. Der komplette Weg ist 470 km lang und erreicht Höhen von bis zu 3.000 Metern. Er ist in 26 Etappen zu begehen. Zahlreiche Hütten vereinfachen die Planung der einzelnen Wander-Etappen und bringen neue Bekanntschaften mit sich.

Dintorni Small

„Bei uns im Schnalstal erleben Sie die Südtiroler Berge in voller Schönheit. Der Tourismus wird bei uns bewusst sanft geführt.  So können Sie die Bergwelt noch unberührt und unverbaut genießen.”

Paul Grüner, Hüttenwirt Schöne Aussicht